Die Branchenapplikation

zur intelligenten Diagnose von Ventilzuständen

SAM VALVE MANAGEMENT ist eine portalgestützte Anwendung zur intelligenten Überwachung und Verwaltung von Stellventilen in Prozessanlagen. Sie bietet eine vollständige Übersicht über alle mit smarten SAMSON-Stellungsreglern ausgerüsteten und angeschlossenen Ventilen, ein klar strukturiertes Dashboard mit allen relevanten Betriebs- und Diagnoseparametern, einer direkten Störungserkennung und die Möglichkeit, Wartungsaktivitäten durch geeignete Algorithmen vorausschauend zu planen.

Sie sind interessiert?
Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Im Betrieb von Stellventilen in chemischen Anlagen können grenzwertige Situationen und Ventilzustände eintreten, die eine schnelle Reaktion des Betreibers erfordern.

SAMSON war an der Entstehung der Prozessautomation in der chemischen Industrie von den ersten Anfängen an beteiligt. Bei zahlreichen Ventilbauarten findet bis heute die Entwicklung in enger Abstimmung mit führenden Chemieunternehmen statt. Die Produkte, die so entstanden sind, definieren in vielen Fällen den Industriestandard.

Innovative Anbaugeräte wie Stellungsregler, Magnetventile, Volumenstromverstärker, Verblockventile und Grenzsignalgeber runden die Angebotspalette von SAMSON ab.

Smarte Geräte wie kommunikationsfähige Stellungsregler ermöglichen in Kombination mit SAM VALVE MANAGEMENT ein effizientes Asset Management und eine vorausschauende Wartung.

  • Erhöhung der Profitabilität und Anlagenverfügbarkeit
  • Vermeidung von ungeplanten Anlagenstillständen
  • Unterstützung bei Wartungsarbeiten
  • Optimierung der Geschäftsprozesse
  • Vollständige Auflistung aller SAMSON-Armaturen inklusive Abbildung der vorhandenen Asset-Strukturen
  • Übersichtliche Dashboards für die gesamte Anlage und einzelne Messstellen
  • Standortinformationen zu allen integrierten Ventilen
  • Individuelle Dashboards
  • Individuelle Diagnose- und Zustandsreports
  • Branding und Anpassung an das eigene Unternehmen
  • 24/7 ortsunabhängiger Zugriff
  • Effiziente Überwachung aller relevanten Diagnoseinformationen
  • Automatische und manuelle Datenauswertung
  • Konfigurierbares Alarmierungs- und Eskalationssystem
  • Einsehen von Betriebszuständen
  • Integriertes Dateienmanagement zum Hinterlegen von ventilbezogenen Informationen
  • Notizfunktion zum Hinterlegen von individuellen Informationen
  • Exportfunktion
  • Effiziente Planung von Wartungsarbeiten
  • Vermeidung von kostspieligen ungeplanten Anlagenstillständen
  • Erweiterte Diagnosefunktionen wie Arbeitsbereicherkennung, eindeutige Diagnosemeldungen und Handlungsempfehlungen

Für die Datenerhebung sind die Stellventile stets mit einem digitalen SAMSON-Stellungsregler auszustatten.

Unterschieden werden zwei Methoden zur Aktualisierung der Messstellendaten:

  • Dateientransfer
    Datenpunkte werden durch das Hochladen von XML-Dateien aktualisiert und aus gängigen Leitsystemen oder TROVIS-VIEW generiert.
  • Kontinuierliche Datenübertragung (auf Anfrage)
    Datenpunkte werden über geeignete Kommunikationsprotokolle aktualisiert: HART®, PROFIBUS-PA, HART-IP™, WirelessHART®, MQTT usw., kontinuierlich im unidirektionalen Datenaustausch