PRESSE-INFORMATIONEN

ALLE PRESSEMELDUNGEN

SMART IN FLOW CONTROL

EMV und Gerätesicherheit

|   Presseinformationen | 3032 Zeichen (inkl.), 374 Wörter

Die elektromagnetische Verträglichkeit und Gerätesicherheit für die Produkte von SAMSON wird im CE Lab sichergestellt. Als Grundlage gelten die Vorgaben der EU-Richtlinien zum europäischen Binnen­markt, die durch den Hersteller vor Inverkehrbringen eines Produkts erfüllt werden müssen.

Die elektromagnetische Verträglichkeit ist die Fähigkeit eines Geräts, einer Anlage oder eines Systems, in der elektromagnetischen Umwelt zufriedenstellend zu arbeiten, ohne dabei selbst elektromagnetische Störungen zu verursachen, die andere in dieser Umwelt vorhandene Geräte, Anlagen oder Systeme beeinflussen würden.

Unter Gerätesicherheit versteht man, dass die von einem Produkt ausgehende Gefahr bezogen auf Mensch und Umwelt auf ein vertretbares Maß begrenzt ist. Dies können zum einen mechanische Gefahren und zum anderen elektrische Gefahren sein.

Bei der Prüfung zur elektromagnetischen Verträglichkeit werden die Störgrößen auf den Anschlussleitungen und die gestrahlten Störgrößen betrachtet. Für die leitungsgeführten Störgrößen werden im CE Lab alle vorgeschriebenen Prüfungen durchgeführt:

  • Störfestigkeit gegen Spannungseinbrüche und Kurzzeitunterbrechungen der Stromversorgung, wie sie zum Beispiel durch das Ab- oder Zuschalten großer Lasten oder bei Höchstbelastungen in der Wechsel- und Gleichspannungsenergieversorgung entstehen können.
  • Störfestigkeit gegen schnelle impulsgruppenförmige Störgrößen (Burst)
  • Störfestigkeit gegenüber energiereichen impulsartigen Störgrößen (Surge): Diese werden zum Bei­spiel durch direkte oder indirekte Blitzeinschläge bzw. Blitzentladungen außerhalb von Gebäuden oder durch das Ab- bzw. Zuschalten großer Lasten und Kurzschlüsse in Stromversorgungsnetzen verursacht.
  • Störfestigkeit gegenüber elektrischen oder magnetischen Feldern mit induzierten Störgrößen auf Netz-, Daten-, Signal-, Prozess- und Steuerleitungen

Für die gestrahlten Störgrößen und Emissionsmessungen steht im CE Lab eine Absorberhalle zur Verfü­gung. In ihr können alle Prüfungen bis zu einer Frequenz von 18 GHz durchgeführt werden.

Für die Prüfung gegen elektrostatische Energie (ESD) steht im CE Lab ein weiterer Prüfplatz zur Verfü­gung. Hier werden alle berührbaren Teile eines Prüflings mit elektrostatischer Energie beaufschlagt.

Prüfungen zur Gerätesicherheit umfassen:

  • Schutzklasse, Verschmutzungsgrad, Überspannungskategorie und Messkategorie
  • Typenschilder und Dokumentation des Produkts
  • Berührungsschutz und Isolation
  • Prüfung der verwendeten Leitungen und des Schutzleiteranschlusses
  • Prüfung der Umweltbedingungen und der Erwärmung

Das CE Lab ist komplett abgeschirmt. Durch die Abschirmung ist es möglich zum einen die Prüfungen ohne eine Beeinflussung von außen durchzuführen und zum anderen, dass keine im Labor erzeugten Störungen die Arbeiten in den Nachbarlaboren beeinflussen.

Wenn alle Prüfungen erfolgreich abgeschlossen sind, steht dem Inverkehrbringen des Produkts nichts mehr im Weg. Mit den Prüfungen im CE Lab erreicht SAMSON die geforderte CE-Konformität seiner Produkte.