SMART IN FLOW CONTROL

Axial-Durchgangsventil Typ 3599

Regelventil mit kombinierten Eigenschaften von Durchgangsventilen und Schwenkarmaturen

Link zum Thema [nur Spanisch]:
VENTAJAS DE LAS VÁLVULAS AXIALES
Quelle: Horizonte Minero N° 139 (Seite 24-26)

  • Hohe Durchflusskapazität bei gleichzeitig hoher Regelgenauigkeit
  • Niedrigere Anforderungen an den Antrieb durch einzigartigen Antriebsmechanismus mit geringerer Reibung und geringerem Rückstoß als bei linearen Übertragungssystemen
  • Antriebsmechanismus mit Multiplikatoreffekt gibt maximalen Schub, wenn er benötigt wird, und erhöht den Arbeitsbereich
  • Reibungsloser Betrieb durch druckentlasteten Kegel und geführte Spindel (Ausführung für schmutzintensive Anwendungen)
  • Unterschiedliche Käfigausführungen für kritische Anwendungen
  • Emissionsarm durch rotierende Antriebsstange

Technische Daten

Nennweite NPS 4 bis 48
Nenndruck Class 150 bis 2500
Anschlussart Flansche: RF oder RTJ ANSI/ASME B16.5
Sitz-Kolben-Dichtung Metallisch dichtend · weich dichtend
Kennlinienform Gleichprozentig · linear · Auf/Zu
Temperaturbereich –76 bis +392 °F (–60 bis +200 °C)
Leckage-Klasse IV gemäß ANSI/FCI 70 2 und DIN EN 60354-4
V gemäß ANSI/FCI 70 2 und DIN EN 60354-4

Konstruktion des Axialventils

Das Axialventil kombiniert die Vorteile eines Käfigventils (konstruktive Robustheit, wählbare Ventilgarnituren z. B. zum Schutz vor Kavitation oder zur Reduzierung von Geräuschemissionen, gute Regeleigenschaften) mit den Eigenschaften von Schwenkarmaturen (geringe Betätigungskraft, emissionsarme Packung). Das Axialventil bietet eine kompakte Konstruktion mit hoher Durchflusskapazität. Es ist für den Einsatz in Auf/Zu- und Regelanwendungen geeignet.

Die hohe Durchflusskapazität und die guten Regeleigenschaften machen das Axialventil zu einem Alleskönner: Es regelt zuverlässig den Durchfluss nahezu unter allen Prozessbedingungen.

Das Axialventil ist auch bei schwierigen Bedingungen einsetzbar: Die Abstützung des Kegels durch die Spindelführung (und nicht durch den Käfig) verhindert, dass sich Fremdkörper zwischen Käfig und Kegel absetzen und schützt die Ventilgarnitur vor Schädigungen.

Axialventile in Auf/Zu-Anwendungen

Axialventile von SAMSON liefern maximale axiale Kraft, sodass sie nur einen kleinen Antrieb benötigen und schnell reagieren können. Für Auf/Zu-Anwendungen wird der Käfig mit fensterförmigen Aussparungen versehen, um die Durchflusskapazität zu erhöhen. Die Standardlochung des Kegels wird für die Regelung unkritischer Anwendungen verwendet.

Axialventile in Regelanwendungen

Um auch den strengsten Anforderungen in kritischen Anwendungen gerecht zu werden, sind verschiedenen Ventilgarnituren mit Einzel- oder Multidrop-Käfigen verfügbar. Käfige oder Scheiben mit zwei oder mehr Stufen und einem Rückgewinnungsfaktor (FL) von bis zu 0,99, halten auch den kritischsten Betriebsbedingungen stand.

Typische Einsatzgebiete

Axialventile können als Schutzeinrichtung in Radialverdichtern eingesetzt werden. Radialverdichter werden üblicherweise für den Gastransport und in petrochemischen Anlagen verwendet, die potenziell zum Pumpen (engl. Surge) neigen. Im Betriebszustand des Pumpens kehrt sich die Strömung mit hoher Geschwindigkeit um, was katastrophale Folgen für den Verdichter haben kann. Um den Verdichter zu schützen, muss das Anti-Surge-Ventils sehr schnell öffnen und das Volumen auf der Ausgangsseite ablassen. Deshalb müssen Anti-Surge-Ventile schnellansprechend sein und gleichzeitig eine hohe Durchflusskapazität und eine geräuscharme Konstruktion aufweisen. Bei Axialventilen können mehrere Stufen eingesetzt werden, um den Geräuschpegel zu reduzieren. Der Antriebsmechanismus wandelt ein kleines Drehmoment in einen großen Schub um, sodass das Ventil nur einen kleineren Antrieb benötigt, was sich positiv auf die Regelgenauigkeit und Regelgeschwindigkeit auswirkt.

Der Bergbau liefert einen großen Teil der Rohstoffe, die für moderne Technologien benötigt werden. Für ihre Gewinnung wird das anfallende Grubenwasser ständig abgepumpt, um einen sicheren Prozess zu gewährleisten. Das SAMSON-Axialventil Typ 3599 und die Axial-Rückschlagventile warden in den Prozessen genutzt, um Pumpen während der An- und Abfahrprozesse zu schützen.

SAMSON stellt die Regelungstechnik bereit, die für die Gewinnung und Aufbereitung von Wasser benötigt wird. Trinkwasser ist Wasser mit hohem Reinheitsgrad. Deshalb dürfen Bauteile, die mit Trinkwasser in Berührung kommen, das Wasser nicht verschmutzen. Sie müssen beständig sein gegen Korrosion und Erosion, zudem müssen sie hohen Temperaturen und hohen Fließgeschwindigkeiten trotzen. Das SAMSON-Axialventil Typ 3599 werden für Rohrleitungen eingesetzt, in denen das Trinkwasser aus den Wasserwerken transportiert wird. Die Ventile sind in der Lage, kritische Strömungsbedingungen wie Kavitation zu bewältigen und die Durchflussraten in Rohrleitungen zuverlässig zu steuern.